Schalke verliert bei Tedesco-Comeback in Aue

Schalke 04 hat sein Testspiel bei Erzgebirge Aue mit 0:1 verloren. Dem Bundesligisten fehlte gegen die Sachsen die richtige Spritzigkeit. Der Siegtreffer für den Zweitligisten fiel durch einen von Keeper Nübel verursachten und von Herrmann verwandelten Foulelfmeter (76.). Erstmals spielte Salif Sané im Schalker Trikot.

Schalke hatte in der 5. Minute eine gute Chance zur Führung, doch Caligiuri scheiterte nach einem Slalomlauf durch die Auer Abwehr am gut aufgelegten Keeper Männel. Auf der anderen Seite hielt Fährmann mit einer Faustabwehr gegen eine Freistoßflanke von Kvesic den Kasten sauber (13.). Eine Minute später rettete Fährmann gegen Hemmerich (14.). Hochkarätige Torchancen waren in der Partie Mangelware. In der 30. Minute rettete Männel erneut gegen Caligiuri. Kurz vor der Pause versuchte es Burgstaller mit einem Volleyschuss, der jedoch über das Tor ging (41.).

Nach der Pause wechselte Aues Trainer Daniel Meyer bis auf Torhüter Männel die komplette Mannschaft durch. Sein Gegenüber Domenico Tedesco, dem die Auer Fans bei seiner Rückkehr ins Erzgebirgsstadion einen warmen Empfang bereiteten, beließ es zunächst bei sechs Einwechselungen inklusive einem Wechsel des Torhüters (Nübel für Fährmann).

Sané, der im Sommer aus Hannover zu den Königsblauen gewechselt war, kam so zu seinem ersten Einsatz im neuen Dress. Im Laufe der Partie besetzte Tedesco auch die anderen Positionen neu.

Freud und Leid lagen in einer insgesamt schwachen Sommerpartie für die Schalker dicht beieinander: Fast wäre der Bundesligist in der 75. Minute durch Embolo in Führung gegangen, doch der Schweizer scheiterte nach einem Auer Abwehrfehler und verfehlte das Ziel. Eine Minute später wusste Keeper Nübel sich gegen Baumgart nur mit einem Foul zu helfen. Herrmann lief vom Punkt an, Nübel war zwar noch beinahe dran, konnte den Rückstand aber nicht verhindern. Kurz vor Schluss hatte Konoplyanka noch die Chance zum Ausgleich mit einem strammen Schuss aus 18 Metern, den Männel aber parieren konnte (89.).

Tedesco zeigte sich nach der Partie von der Leistung seines Teams enttäuscht. Man sei zwar in der Vorbereitung und habe “schwere Beine”, doch mit der fehlenden Frische könne nicht alles erklärt werden. Vor allem im Zweikampfverhalten sah der Schalke-Coach noch Verbesserungspotenzial.

Vor Saisonbeginn absolviert Schalke noch zwei weitere Testspiele, ehe es am 17. August mit der Pokalpartie beim 1. FC Schweinfurt Ernst wird. Am 25. August starten dann die Königsblauen beim VfL Wolfsburg in die neue Bundesligasaison.

Quelle: kicker.de

Weitere Informationen: Große Saisoneröffnungsfeier

Die PK nach dem Spiel gegen den FC Schalke 04 mit unserem Cheftrainer Daniel Meyer, Schalke-Trainer Domenico Tedesco & FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Erzgebirgsstadion