0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Spieltag 5: Holstein Kiel vs. FC Erzgebirge Aue

Arps Solo und Holtbys Hacke: Kiel holt gegen Aue den ersten Saisonsieg Holstein Kiel hat gegen Erzgebirge Aue den ersten Saisonsieg in der 2. Liga eingefahren. Beim 2:0 überzeugte Fiete Arp als Joker. Kiels Coach Ole Werner nahm nach dem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf zwei personelle Veränderungen vor: Für Mees und van den Bergh rückten Reese und Kirkeskov in die Anfangsformation. Aue-Trainer Aleksey Shpilevski ruderte nach der 1:3-Niederlage gegen den SV Sandhausen zurück und brachte Nazarov und Zolinski wieder von Beginn an. Jonjic und Sijaric mussten dafür auf der Bank Platz nehmen. Angetrieben vom guten Auftritt in Düsseldorf, waren es die Störche, die von Beginn an das Tempo angaben und durch Skrzybski früh hätten führen können. Erst zog der Ex-Schalker aus wenigen Metern drüber (2.), später verließ ihn vor dem Tor das Glück, nachdem er von der Mittellinie aus frei auf Männel zugelaufen war und den Ball mit dem Standbein vertändelte (20.). Kurz darauf machte Skrzyski - wohl verletzt - Platz für Arp. Und die Bayern-Leihgabe sollte eine entscheidende Rolle in den nächsten Minuten spielen. Porath köpft, Arp tanzt: Kiel belohnt sich Holstein belohnte sich in der 29. Minute für einen insgesamt guten Auftritt - wenngleich Gueye zu zwei Chancen kam und sogar den [...]

Nach oben