0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Spieltag 3: FC Schalke 04 vs. FC Erzgebirge Aue

Joker Härtel sticht: Aue entführt auf Schalke einen Punkt Der FC Schalke 04 spielte gegen Erzgebirge Aue am Freitagabend lange souverän auf, letztlich trennen sich die Mannschaften im Kumpelduell aber remis - und das trotz Schalker Chancenplus. S04-Coach Dimitrios Grammozis setzte nach dem 4:1-Pokalsieg in Villingen überraschenderweise auf eine defensive Viererkette. Für Wouters und Flick rückten Thiaw und Mikhailov, der zum ersten Mal von Beginn an spielte, in die Anfangsformation - und der Startelfdebütant dürfte dieses Spiel wohl nicht so schnell vergessen. Aber der Reihe nach... Aues Trainer Aleksey Shpilevski veränderte seine Anfangsformation gegenüber der 1:2-Pokalpleite in Ingolstadt gleich auf drei Positionen: Bussmann, Nazarov und Gueye spielten anstelle von Schreck, Sijaric und Gnjatic. Schalkes starker Beginn Die Formations-Umstellung der Knappen fruchtete direkt. Vom Anpfiff weg bestimmten die Hausherren die Partie, ließen den Ball lange in den eigenen Reihen laufen und kombinierten sich über die quirligen Angreifer immer wieder in die gegnerische Hälfte. Die Devise war klar: Über die Flügel zu Flanken kommen, die das Sturm-Duo Terodde und Bülter entweder selbst verwerten oder nochmals auflegen sollte. In den letzten Aktionen - sei es im Pass oder Abschluss - fehlte Königsblau aber lange die Präzision. Auch Debütant Mikhailov. Nach einer tollen Kombination wurde der 18-Jährige mustergültig [...]

Vertrag mit Sascha Härtel um 2 Jahre verlängert – Leihe nach Zwickau

Der FC Erzgebirge Aue hat den bis ursprünglich 2020 laufenden Vertrag mit Sascha Härtel um weitere zwei Jahre bis zum 30. Junin 2022 verlängert und ihn gleichzeitig für eine Saison an den Drittligisten FSV Zwickau verliehen. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison war Sascha Härtel an die Sportfreunde Lotte ausgeliehen. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Trainingsauftakt 2019 bei den Veilchen beginnt mit Laktattest

Auch die Vorbereitung auf die Rückrunde startete mit dem obligatorischen Laktattest. Ab 08:00 Uhr bat das Trainerteam die Spieler in Zweiergruppen zum Leistungstest im Olympiastützpunkt Chemnitz. Zuerst erfolgte der Gang auf die Waage, dann wurden Brustgurte angelegt. Als der erste Pieks überstanden war, ging es auf das Laufband, wo die Profis Läufe in verschiedenen Intensitäten absolvierten. Nach jeder Stufe kam es erneut zur Abnahme eines Tropfens Blut. Anschließend wurde der Lauf wieder aufgenommen, dieses Mal aber mit höherer Geschwindigkeit. Nicht dabei waren Maximilian Pronichev , die Leihe von Hertha BSC wurde beendet. Sascha Härtel, er wurde bis Saisonende an den Drittligisten Sportfreunde Lotte ausgeliehen. Patrick Strauß nimmt mit der Philippinischen Nationalmannschaft am Asia Cup teil. Calogero Rizzuto, Dimitrij Nazarov und Luke Hemmerich fehlten krankheitsbedingt. Quelle: fc-erzgebirge.de

Spieltag 2: FC Erzgebirge Aue vs. 1. FC Magdeburg

Safety First! Keine Tore in Aue Das Ost-Traditionsduell zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Magdeburg endete leistungsgerecht ohne Tore. Beide Teams legten ihren Fokus nach der Auftaktniederlage am 1. Spieltag zunächst auf eine geordnete Defensive, was sich spürbar auf Kosten der Offensive auswirkte. Beim FCE debütierte Testroet nur wenige Tage nach seiner Verpflichtung. Zumindest einmal ließ der Angreifer sein Können schon aufblitzen. FCE-Coach Daniel Meyer nahm im Vergleich zur unglücklichen 0:1-Niederlage bei Union Berlin vier personelle Wechsel vor. Neben Neuzugang Testroet (Dresden) spielten auch Rapp, Wydra und Kempe von Beginn an. Nazarov, Cacutalua, Fandrich saßen auf der Bank, Herrmann war nicht im Kader. Magdeburgs Trainer Jens Härtel hatte sich trotz der 1:2-Niederlage gegen St. Pauli zufrieden mit seiner Mannschaft gezeigt. Auch deshalb tauschte er nur ein einziges Mal: Erdmann durfte anstelle von Niemeyer (Bank) von Beginn an ran. Magdeburg stellt zu, Aue agiert lang Hochmotiviert und mit intensiven Zweikämpfen gespickt startete das Traditionsduell zweier ehemaliger DDR-Oberliga-Meister. Magdeburg stellte durch gutes Pressing die Auer Optionen im Spielaufbau gut zu und zwang die Hausherren damit immer wieder zu langen Bällen. Mit diesen versuchten die Veilchen sowohl Neuzugang Testroet als auch Sturmpartner Bertram schnell ins Spiel einzubinden, was noch nicht wirklich gelang. Letztgenannter überwand immerhin nach [...]

Veilchen-Camp Bad Leonfelden 2018 – 3:3 im Test gegen Mladá Boleslav

In Gallneukirchen hat der FC Erzgebirge am Abend sein Vorbereitungsspiel gegen den tschechischen Erstligisten FK Mladá Boleslav bestritten. Am Ende hieß es 3:3 (2:1). Die Veilchen hatten mit dieser Startelf begonnen: 34 Daniel Haas (TW) 4 Fabian Kalig 5 Clemens Fandrich 10 Dimitrij Nazarov 15 Dennis Kempe 16 Mario Kvesic 18 Nicolai Rapp 20 Calogero Rizzuto 23 Sören Bertram 27 Sascha Härtel 33 Christian Tiffert (C) 2. Halbzeit 34 Daniel Haas (TW) 6 Luke Hemmerich 7 Jan Hochscheidt 8 Tom Baumgart 17 Philipp Riese (C) 21 Malcolm Cacutalua 24 Patrick Strauß 25 Dominik Wydra 36 Filip Kusic 38 Robert Herrmann 40 Albert Bunjaku Ticker 1:0 - Sören Bertram (9.) 20. Minute - Partie wegen Gewitter und Starkregen unterbrochen 17:25 Uhr ging es weiter 2:0 - Sascha Härtel (37.) 2:1 - Lukas Hulka (45.+2) 2:2 - Philipp Riese (Eigentor; 53.) 2:3 - Tomas Prikryl (71.) 3:3 - Patrick Strauß (85.) Quelle: fc-erzgebirge.de

Elias Löder & Maximilian Schlosser werden Localplayer – Robert Jendrusch verlängert bis 2020

Elias Löder (Mitte) und Maximilian Schlosser (2. v.l.) aus unserer U19 erhalten ab sofort den Status Localplayer und gehören damit auch zum Kader unserer ersten Mannschaft. Robert Jendrusch und Sascha Härtel hatten den Status schon in der abgelaufenen Saison. Gleichzeitig geben die Veilchen bekannt, dass der Vertrag mit Robert Jendrusch um bis Juni 2020 verlängert wurde.  Der aus Zschorlau bei Aue stammende 22-Jährige durchlief alle Nachwuchsmannschaften beim FCE und ist seit Juli 2015 Profi im Kumpelverein. Quelle: fc-erzgebirge.de

Vertrag mit Sascha Härtel bis 2020 verlängert

Der FC Erzgebirge Aue hat den Vertrag mit Sascha Härtel bis 2020 verlängert. Der 19-jährige Abwehrspieler ist seit Sommer 2011 bei den Veilchen und erfüllt damit die Local-Player-Regelung. Sascha Härtel stand in der abgelaufenen Saison zehnmal im Spieltagskader, zu einem Pflichtspieleinsatz kam es bisher aber noch nicht. Sascha Härtel: „Ich freue mich, meinen Vertrag beim FC Erzgebirge Aue verlängert zu haben und werde alles dafür tun, nächste Saison mein Debüt in der 2.Bundesliga zu geben.“ (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Nach oben