0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Termine für Spieltage 19 bis 21 fix

Die Deutsche Fußball Liga hat soeben die zeitgenauen Ansetzungen für Bundesliga und für die 2. Bundesliga für die ersten drei Spieltage nach der Winterpause veröffentlicht. Daraus ergeben sich für die Veilchen diese konkreten Termine: Dienstag, 28.1.2020 - 20:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - FC Erzgebirge Aue Freitag, 31.1.2020 - 18:30 Uhr FC Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld Samstag, 8.2.2020 - 13:00 Uhr VfB Stuttgart - FC Erzgebirge Aue Die nächsten zeitgenauen Ansetzungen werden voraussichtlich im Laufe der 51. KW 2019 veröffentlicht. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Spieltage bis zur Winterpause fix

Die Deutsche Fußball Liga hat soeben die zeitgenauen Ansetzungen für Bundesliga und für die 2. Bundesliga bis zur Winterpause veröffentlicht. Für die Veilchen ergeben sich daraus für die Spieltage 16 bis 19 diese konkreten Termine: Samstag, 07.12.2019 - 13:00 Uhr Hannover 96 - FC Erzgebirge Aue Freitag, 13.12.2019 - 18:30 Uhr FC Erzgebirge Aue - SSV Jahn Regensburg Samstag, 21.12.2019 - 13:00 Uhr (Beginn Rückrunde) FC Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth Die nächsten zeitgenauen Ansetzungen für die ersten Spiele im Jahr 2020 werden voraussichtlich im Laufe der 45. KW 2019 veröffentlicht. Quelle: fc-erzgebirge.de

Spieltag 19: 1. FC Magdeburg vs. FC Erzgebirge Aue

Lohkemper beschert FCM den ersten Heimsieg Der 1. FC Magdeburg hat den Bann gebrochen und den ersten Heimsieg der Spielzeit eingefahren. Dabei profitierte der Aufsteiger von einem extrem harmlosen Auftritt der Auer, die gegen das kräfteintensive Pressing kein Mittel fanden. Lohkemper brachte das Erfolgserlebnis kurz vor der Pause auf den Weg, nach dem Seitenwechsel blieb die Aufholjagd der Veilchen aus - und der FCM feierte einen historischen Sieg. Magdeburgs Trainer Michael Oenning nahm drei personelle Wechsel gegenüber der 1:4-Niederlage beim FC St. Pauli vor der Winterpause vor: Die drei Winter-Neuzugänge Loria (zuvor vereinlos), Perthel (VfL Bochum) und Kirchhoff (vereinslos) verdrängten Brunst, Niemeyer (beide Bank) und Bregerie (nicht im Kader) aus der Startelf. Aues Coach Daniel Meyer änderte die Startelf, die im letzten Spiel des alten Jahres beim fulminanten 3:0-Heimsieg gegen Union Berlin begonnen hatte, nur geringfügig. Wydra und Kempe begannen anstelle von Breitkreuz (Knie-OP) und Krüger (Bank). Das Ost-Duell gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Während beide Teams den Gegner im Spielaufbau zustellten, leisteten sich die Abwehrreihen keine Fehler und gingen im Zweifel auf Nummer sicher. Weil Sicherheit Trumpf war, entstand auch nur nach Distanzschüssen und Standardsituationen so etwas wie Torgefahr. Nicht viel los in Magdeburg Während Iyohas Schuss aus 20 Metern an den [...]

Veilchen gewinnen Testspiel gegen Union Fürstenwalde 2:0

Die Veilchen haben heute ihren vorerst letzten Test vor dem Wiederbeginn der Punktspiele bestritten. Der Gegner war Regionalligist FSV Union Fürstenwalde. Am Ende hieß es nach Toren von Dimitrij Nazarov in der 24. und 48. Spielminute 2:0. Unser Cheftrainer Daniel Meyer hatte zunächst diese Startelf nominiert: Maximilian Schlosser (TW), Fabian Kalig, Tom Baumgart, Dimitrij Nazarov, Louis Samson, Ole Käuper, Mario Kvesic, Philipp Zulechner (Gastspieler), John Patrick Strauß, Christian Tiffert (C) und Robert Herrmann. Im Laufe der zweiten Halbzeit kamen dann noch Luke Hemmerich, Florian Krüger, Lysander Schneidenbach (U17), Randy Manu Gyamenah (U19), Niklas Jeck (U19), Dennis Buchmann (U19), Louis Böcker (U19) und Paul Horschig (U19) zum Einsatz. Nach dem Test sagte Veilchen-Cheftrainer Daniel Meyer zum Spiel und zur Vorbereitung: Quelle: fc-erzgebirge.de

4:2 Erfolg im Testspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena

Der FC Erzgebirge Aue hat am Nachmittag ein Testspiel gegen den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena mit 4:2 gewonnen. Beide Teams hatten sich vorab kurzfristig auf eine Verlegung des Spiels von Jena nach Aue sowie auf eine erweiterte Spielzeit von3 x 45 Minuten verständigt. Nach der ersten Halbzeit hieß es nach einem Kopfballtor von Calogero Rizzuto (25. Minute) 1:0 aus Auer Sicht. Nach 90 Minuten führten die Veilchen 2:1. Emmanuel Iyoha hatte zunächst auf 2:0 (60.) erhöht, eine Viertelstunde später traf Maximilian Wolfram für Jena. Im letzten Spieldrittel traf Tom Baumgart (122./127.) zweifach. Jenas Philip Tietz verkürzte (130.) perFoulelfmeter und stellte damit zugleich den Endstand her. Das Testspiel sahen 394 zahlende Zuschauer, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre hatten freien Eintritt. Vor dem Wiederbeginn der Rückrunde in der 2. Bundesliga am 29. Januar bestreiten die Veilchen noch ein Vorbereitungsspiel. Daswird am kommenden Freitag (25.01.2019) ab 13:00 Uhr in Aue ausgetragen. Gegner ist dann der FSV Union Fürstenwalde. Quelle: fc-erzgebirge.de

Achtung! Testspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena findet in Aue statt

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Jena wird das Testspiel am Sonntag jetzt in Aue stattfinden, Die Partie wird um 13:30 Uhr auf Platz 2 im Erzgebirgsstadion angepfiffen. Über Eintrittspreise und Catering werden wir in Kürze informieren. Unterdessen haben die Veilchen noch einen weiteren und zugleich letzten Test vor der Fortsetzung der Punktspiele in den'Winterfahrplan' aufgenommen. Am nächsten Freitag (25. Januar 2019) kommt der FSV Union Fürstenwalde ins Erzgebirge. Nach jetzigem Planungsstand wird die Partie ab 13:00 Uhr auf dem Trainingsplatz am Erzgebirgsstadion ausgetragen. Quelle: fc-erzgebirge.de

Nach oben