0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Betriebssportgemeinschaft

Startseite>Betriebssportgemeinschaft

Ticketverkauf für Stadionkonzert gestartet

Zehn Jahre »Musikfest Erzgebirge«! Diese Erfolgsgeschichte wird 2020 mit einer Neuausgabe des beliebten Musikfestes fortgeschrieben.  Nach dem letztjährigen Musikfest-Circusprojekt und den unzähligen herausragenden Konzerten der letzten Jahre hat das Organisationsteam um den Intendanten Prof. Hans-Christoph Rademann am heutigen Montag das neue Programm veröffentlicht. Das Musikfest Erzgebirge 2020 steht unter dem Motto »VOM BERGE HER«. Vom 4. bis zum 13. September 2020 finden zwischen Oelsnitz und Oberwiesenthal dreizehn Konzerte mit Vokal- und Instrumentalmusik aus fünf Jahrhunderten statt. Gerahmt wird das Musikfest durch Spitzenwerke von Johann Sebastian Bach – zu Beginn die h-Moll-Messe mit der Gaechinger Cantorey und zum Abschluss die Motetten mit Cappella Amsterdam. Für mitreißende mediterrane Klänge wird das Ensemble L’Arpeggiata sorgen. Der Tölzer Knabenchor überbringt Gebirgsgrüße aus den Alpen und der Musikkabarettist Armin Fischer gastiert mit zwei Programmen für die ganze Familie. Die Kantoreien aus Schwarzenberg und Annaberg-Buchholz gestalten zudem zwei Festgottesdienste. Neue Spielstätten im Programm des Musikfestes Erzgebirge 2020 sind die Kirchen von Mildenau, wo der Dresdner Kammerchor auftreten wird, und Zöblitz, wo Johannes Unger die dortige Silbermann-Orgel zum Klingen bringen wird. Überraschungen garantiert sind beim »Nachtklang«-Konzert, wenn sich drei junge Ensembles mit kreativen Programmideen im Porsche-Werkzeugbau Schwarzenberg vorstellen. Als Höhepunkt des kommenden Musikfestes ist für den 8. September 2020 das Große [...]

Aue stimmt dem Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses nicht zu

Der DFB-Kontrollausschuss hat für Jan Hochscheidt nach seiner roten Karte im Spiel gegen den Karlsruher SC eine Sperre von zwei Meisterschaftsspielen beantragt, dem hat der FC Erzgebirge Aue nicht zugestimmt. Die unglückliche Berührung des Spielers Thiede im Bereich der Wade mit der offenen Sohle geschah noch in der Laufbewegung ohne jede Absicht und war in erster Linie den Bodenverhältnissen geschuldet. Jan Hochscheidt entschuldigte sich auch unmittelbar bei dem Spieler Thiede, welcher ihm gegenüber sofort äußerte, dass die Berührung nicht so schlimm war und er keinerlei Verletzung hiervon getragen hat. Auch äußerte der Spieler Thiede gegenüber dem Schiedsrichter, dass das Foulspiel kein rotwürdiges Vorgehen darstellte. Unter Berücksichtigung der Verhältnismäßigkeit, der witterungsbedingten Bodenverhältnisse und der oben näher ausgeführten erheblichen mildernden Gesichtspunkte wird seitens des FCE beantragt eine Sperre von einem Meisterschaftsspiel zu verhängen. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Veilchen mit Rekordumsatz im vergangenen Geschäftsjahr

Der FC Erzgebirge Aue hat im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Gewinn von 535.000 Euro erzielt. Das teilte FCE-Präsident Helge Leonhardt auf der Mitgliederversammlung am Freitagabend im Erzgebirgsstadion mit. Die Veilchen sind schuldenfrei und erhöhten das Eigenkapital von 287.000 Euro auf 822.000 Euro. In der vergangenen Saison betrug der Gesamtumsatz 20,46 Millionen Euro - ein neuer Höchstwert in der Vereinsgeschichte.  Für die laufende Saison plant der FCE mit einem Gesamtbudget von 19,5 Millionen Euro. Die 388 anwesenden Mitglieder honorierten die Arbeit aller Verantwortlichen und entlasteten Aufsichtsrat und Vorstand für die in 2018/19 geleistete Arbeit. Zudem stimmten sie für eine neue Satzung, die in einer Kommision ausgearbeitet wurde. Quelle: fc-erzgebirge.de

Kooperation zwischen Spartak Moskau und Erzgebirge Aue nimmt Fahrt auf

Auf der Grundlage stattgefundener Gespräche zwischen Präsident Helge Leonhardt vom FC Erzgebirge Aue und Verantwortlichen des FC Spartak Moskau, insbesondere mit dem Generaldirektor Tomas Zorn, verabschiedeten und unterzeichneten die Vertreter beider Clubs ein Memorandum über eine langfristige Kooperation. Dieses hält die wesentlichen Punkte fest, die auf eine Zusammenarbeit zwischen dem FC Spartak Moskau und dem FC Erzgebirge Aue abzielen. Die Clubs streben eine langfristige Partnerschaft im sportlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich an. Konkretisierungen der Pläne wird es im Dezember bei einem gemeinsamen Treffen in Moskau geben. Quelle: fc-erzgebirge.de Cooperation between Spartak Moscow and Erzgebirge Aue picks up speed Based on discussions between President Helge Leonhardt of FC Erzgebirge Aue and those in charge of FC Spartak Moscow, in particular with General Director Tomas Zorn, the representatives of both clubs adopted and signed a memorandum of long-term cooperation. It sets out the main points aimed at cooperation between FC Spartak Moscow and FC Erzgebirge Aue. The clubs strive for a long-term partnership in the sporting, economic and cultural fields. Concretization of the plans will take place in December at a joint meeting in Moscow.

4. Fanstammtisch für Veilchenfans mit Handicap

Der FC Erzgebirge Aue hat am 06.11.2019 um 16 Uhr in den VIP-Räumen des Erzgebirgsstadion zum 4. Fanstammtisch für Veilchenfans mit Handicap eingeladen. Diesem Aufruf sind über 100 Veilchenanhänger gefolgt. Zu Beginn eröffnete der Behinderten-Fanbeauftragte Klaus Barth die Veranstaltung mit einleitenden Worten und begrüßte die anwesenden Gäste. Unter ihnen auch die Sponsoren vom Kabel-TV Aue e.V. Thomas Pester (Geschäftsführer) und Harald Haaser (1.Vorsitzender), welche sich an der Neuanschaffung der Empfangstechnik für die Blindenreportage maßgeblich beteiligt hatten. Dazu wurde Helga Dittrich (Senioren- und Behindertenbeauftragte des Landratsamtes) und Trainer Dirk Schuster, Co-Trainer Marc Hensel und Athletiktrainer Daniel Haas, Geschäftsführer Michael Voigt, Mandy Kunze (Mitgliederverwaltung), Fanbeauftragter Heiko Hambeck, Mandy Grasser und Marko Hoffmann vom Ticketing begrüßt. Danach führten Jens Ebert, Sören Schneider und Michael Thriemer (alle ihres Zeichens FCE-Blindenreporter) mit dem Trainerteam eine Fragerunde durch und auch aus dem Publikum konnten Fragen gestellt werden. Anschließend wurden alle Autogramm- und Selfiewünsche erfüllt. Im letzten Teil der Veranstaltung ging es um organisatorische Dinge, welche durch Michael Voigt und Ticketchef Marko Hoffmann beantwortet wurden. So ist zum Beispiel gerade ein Windschutz für die Rollstuhlfahrer in Planung. Zum Schluss gab es das obligatorische Gruppenfoto in der Mixedzone des Erzgebirgsstadion. Ein herzliches Dankeschön geht an Frank Tuscherer von der SFG Stützengrün und an [...]

Frank Steinmetz verstärkt FCE-Trainerteam

Frank Steinmetz gehört ab sofort dem Trainerteam des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue an. Der 49-Jährige besitzt die Trainer A-Lizenz, ist diplomierter Sportlehrer und wird als Co-Trainer speziell für die Bereiche Athletik, Fitness und Reha zuständig sein. Zudem unterstützt Steinmetz das Trainerteam der Veilchen auch im Bereich Scouting. Gemeinsam mit FCE-Chefcoach Dirk Schuster und Co-Trainer Sascha Franz war Frank Steinmetz schon beim SV Darmstadt 98 und beim FC Augsburg tätig. Heute Vormittag hat er seine erste Trainingseinheit bei den Veilchen absolviert. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Termine für Spieltage 19 bis 21 fix

Die Deutsche Fußball Liga hat soeben die zeitgenauen Ansetzungen für Bundesliga und für die 2. Bundesliga für die ersten drei Spieltage nach der Winterpause veröffentlicht. Daraus ergeben sich für die Veilchen diese konkreten Termine: Dienstag, 28.1.2020 - 20:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - FC Erzgebirge Aue Freitag, 31.1.2020 - 18:30 Uhr FC Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld Samstag, 8.2.2020 - 13:00 Uhr VfB Stuttgart - FC Erzgebirge Aue Die nächsten zeitgenauen Ansetzungen werden voraussichtlich im Laufe der 51. KW 2019 veröffentlicht. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Perfekt: Veilchen binden Tom Baumgart bis 2023

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat seinen Mittelfeldspieler Tom Baumgart bis Ende Juni 2023 vertraglich gebunden. Beide Seiten einigten sich darauf, den ursprünglich bis 2021 bestehenden Kontrakt vorzeitig um weitere zwei Jahre zu verlängern. FCE-Präsident Helge Leonhardt: „Tom hat sich bei uns sehr gut entwickelt. Darum freuen wir uns, dass wir mit ihm eine weitere und für unsere Planung wichtige Personalentscheidung auf den Weg gebracht haben. Tom ist 21 Jahre und stellt einen wichtigen Baustein für die Zukunft unseres Teams dar.“ Freude über die längerfristige Bindung von Tom Baumgart auch bei Veilchen-Chefcoach Dirk Schuster: "Tom setzt mit seiner Entscheidung ein deutliches Zeichen, dass es ihm hier bei uns in Aue gefällt und er zusammen mit unserer Mannschaft noch einiges erreichen möchte. Darüber sind wir sehr froh. Tom ist ein sehr talentierter und bodenständiger Junge aus der Region, der noch viel vor sich hat.“ (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Einladung zur Mitgliederversammlung des FC Erzgebirge Aue e.V.

Der Vorstand des FC Erzgebirge Aue e.V. beruft gemäß §11 Abs.2 der Satzung die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung wie folgt ein: Termin: Zeit: Ort: Freitag, 08.11.2019 16.00 Uhr  Einlass 17.00 Uhr  Veranstaltungsbeginn VIP-Bereich 1. Etage im Erzgebirgsstadion Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen: Eröffnung / Begrüßung / Festlegung des Versammlungsleiters durch den Vorstand Rechenschaftsbericht des Vorstandes durch den Präsidenten und Vorstellung des Jahresabschlusses zum 30.06.2019 durch den Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Herrn Klein Bericht des Aufsichtsrates durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Bericht der Rechnungsprüfer / Kassenprüfer Diskussion / Anträge Beschlussfassung über die Genehmigung des Jahresabschlusses und Berichte (Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat) Vorstellung und Abstimmung über die Neufassung der Satzung Hinweis: Die Neufassung der Satzung liegt im Entwurf zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle aus und wird darüber hinaus auch auf der Homepage veröffentlicht. Vorstellung und Abstimmung über Dachbeitragsordnung Hinweis: Die Beitragsordnung liegt im Entwurf zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle aus und wird darüber hinaus auch auf der Homepage veröffentlicht. Ehrungen Schlusswort des Präsidenten Helge Leonhardt, Präsident - FC Erzgebirge Aue e.V. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Aktuell 8204 Mitglieder – Ziel: 10000 bis zur Mettenschicht

Seit dem Start der Aktion haben wir Stand jetzt 1000 neue Mitglieder dazubekommen. Das ist großartig, überragend, überwältigend, … . Vielen Dank! Aktuell 8204 Mitglieder eigentlich 8402, aber leider können wir knapp 200 Veilchenfans nicht erreichen. Bitte schaut nach, ob bei Euch der Mitgliedsbeitrag abgebucht worden ist und meldet euch im Zweifelsfall bei unser Mitgliederverwaltung unter der E-Mail Adresse mitglieder@fc-erzgebirge.de  10.000 Mitglieder – sind ein äußerst anspruchsvolles Ziel, aber ganz leicht zu schaffen: jedes Mitglied wirbt ein weiteres Mitglied! Auch Geschäftsführer Michael Voigt ist fest überzeugt: „Das ist machbar! Neues Stadion, feste Größe in der 2. Bundesliga, Schulterschluss von Fans und Verein, hohes Traditionsbewusstsein, 14 Abteilungen und hunderte Nachwuchssportler unter einem Dach, permanentes Wachstum bei Infrastruktur, Sponsoren und Mitgliedern... – was wir beim FC Erzgebirge geschafft haben, macht Mut. All das ist Ergebnis des Zusammenhalts aller Veilchenfreunde und der ganzen Region. Wir gehen unseren eigenen Weg, bekennen uns zum e. V. und damit zur Demokratie im Verein. Wer aber den Kurs mitbestimmen will, kann das nur als Mitglied tun. Wir sind der Verein!” Präsident Helge Leonhardt sieht das genauso: „Das Profigeschäft wird immer härter. Wenn wir unseren Kumpelverein für die Zukunft fit machen und noch erfolgreicher sein wollen, brauchen wir jeden – jeden Fan, jeden Euro. Kumpels, [...]