0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Louis Samson ab sofort wieder bei den Veilchen

Mittelfeldspieler Louis Samson trägt ab sofort wieder das Trikot des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Der 23-Jährige spielte bereits von 2015 bis 2017 für die Veilchen, danach für Eintracht Braunschweig und zuletzt bei der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04. In Aue bekam Louis Samson nun einen Vertrag mit einer Laufzeit bis Ende Juni 2021. Quelle: fc-erzgebirge.de Und das sagt Veilchen-Cheftrainer Daniel Meyer zur ersten Neuverpflichtung im Jahr 2019:

Testroet und Krüger wechseln ins Erzgebirge

Zwei neue bei den Veilchen Der FC Erzgebirge Aue hat seine Offensivabteilung weiter verstärkt und heute Pascal Testroet und Florian Krüger vertraglich gebunden. Beide Angreifer wurden bis Ende Juni 2021 verpflichtet. Der 27-jährige Testroet spielte zuletzt für den Ligarivalen Dynamo Dresden. Und der in Magdeburg ausgebildete Krüger (19) wechselt vom FC Schalke 04 ins Erzgebirge zu den Lila-Weißen. "Wir freuen uns, dass uns diese Transfers gelungen sind. Beide Spieler sind klassische Mittelstürmer. Genau für diese Position wollten wir uns noch Verstärkung holen. Mit Pascal und Florian ist uns das gelungen. Ihr Auftrag ist ganz klar, dass sie Tore für uns schießen", erklärt Vereinspräsident Helge Leonhardt. Pascal Testroet geht künftig mit der Rückennummer 37 auf Torejagd, Florian Krüger trägt bei den Veilchen die Nummer 11. Helge Leonhardt zu den Transfers: Daniel Meyer über seine neuen Spitzen: Pascal und Florian im Kurzinterview:

Informationen zum Festwochenende 28./29.07.2018

Das Wochenende vom 28./29.07. rückt näher und mit ihm der Tag der offenen Tür sowie das Eröffnungsspiel gegen den Erstligisten Schalke 04. Für dieses Spiel sind ab sofort auch VIP-Karten im freien Verkauf in allen Vorverkaufsstellen und online zu erwerben. In Vorbereitung auf dieses Highlight findet am 28.07. ab 12.00 Uhr der Tag der offenen Tür im gesamten Stadiongelände statt. Inhaber einer gültigen Eintrittskarte für das Eröffnungsspiel sowie Kinder bis 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Die reguläre Eintrittsgebühr beträgt 2€. Zu erwarten sind abwechslungsreiche Stände, musikalisches Programm, kostenlose Rundgänge im neuen Stadion und natürlich der Auftritt unserer Veilchen. Zeitlicher Ablaufplan: 12:00 Uhr: Stadionöffnung 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Tag der offenen Tür im Stadion mit Rundgängen ab 12:00 Uhr bis Ende: Vorstellung der Abteilungen sowie Präsentation der Firmen 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Mannschaftsvorstellung 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr: geplantes Spiel Traditionsmannschaft 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr: Spielerfotos /Autogramme 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Übergabe Fan-Haus 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr: Musik durch DJ Boni Gegen 21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung -Änderungen vorbehalten- Bitte beachten Sie, dass Parkkarten an diesem Tag nicht gültig sind und das Parken auf dem Stadiongelände untersagt ist. Quelle: fc-erzgebirge.de

Trainingsauftakt beim FC Erzgebirge Aue – Luke Hemmerich vierter Neuzugang

Der FC Erzgebirge Aue ist heute Nachmittag in die Vorbereitung der neuen Saison gestartet. Dabei begrüßte Chefcoach Daniel Meyer zum offiziellen Trainingsauftakt neben den bisherigen drei Neuzugängen Jan Hochscheidt, Steve Breitkreuz und Tom Baumgart auch den Abwehrspieler Luke Hemmerich (links), der heute bei den Veilchen unterschrieben hat. Der 21-Jährige war beim FC Schalke 04 unter Vertrag und spielte zuletzt auf Leihbasis für den VfL Bochum. Hemmerich hat bei den Veilchen einen Vertrag bis Ende Juni 2021 bekommen und trägt künftig die Rückennummer sechs. Zudem stellen sich mit dem heutigen Tag auch drei Spieler zum Probetraining vor. Es handelt sich um Innenverteidiger Filip Kusic, Mittelfeldspieler Manuel Junglas und Angreifer Patrick Breitkreuz, Zwillingsbruder von Steve Breitkreuz. Sein erstes Testspiel innerhalb der Saisonvorbereitung absolviert der FC Erzgebirge Aue am Mittwoch (27.6.2018) beim FSV Limbach-Oberfohna. Anstoß ist 18:30 Uhr. Quelle: fc-erzgebirge.de

10.210 Karten sind verkauft – Freier Verkauf startet früher

Aktuell sind 10.210 Eintrittskarten (inklusive 400 Gästekarten) für das Erzgebirgsstadion-Eröffnungsspiel am 29.07.2018 gegen den FC Schalke 04 verkauft. Da im Moment kaum noch Bewegung im Verkauf ist, haben wir uns entschlossen, mit dem freien Verkauf der Karten schon am Freitag um 09:00 Uhr zu beginnen. FCE-Ticketchef Marko Hoffmann: "Damit können alle bereits ab diesem Zeitpunkt Karten in sämtlichen FCE-Vorverkaufsstellen sowie im Onlineticketshop für das Eröffnungsspiel erwerben." Quelle: fc-erzgebirge.de

Kartenvorverkauf für das Schalke 04 Spiel startet am Samstag

Am Sonntag, den 29. Juli kommt Bundesligist FC Schalke 04 zu uns ins Erzgebirgsstadion Aue. Die Knappen machen auf der Reise ins Trainingslager einen Zwischenstopp in Aue, um hier ab 15:00 Uhr gegen die Veilchen zu spielen und eine tolle Eröffnungsparty mitzugestalten. Für diese Partie beginnt diesen Samstag (02. Juni 2018) der exklusive Kartenvorverkauf nur für unsere Vereinsmitglieder. Gegen Vorlage des Mitgliedsausweises (zwingend erforderlich) können 4 Karten am Samstag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr in unserem FanShop hinter der Haupttribüne gekauft werden. Ebenfalls ab Samstag 09:00 Uhr können FCE-Vereinsmitglieder im Ticket-Online-Shop bis zu vier Eintrittskarten erwerben. Voraussetzung hierfür ist eine Anmeldung im Mitglieder- und Kundenportal. Achtung! Kartenbestellungen per E-Mail, Fax etc. sind nicht möglich und werden auch nicht bearbeitet. Der exklusive Mitglieder-Vorverkauf endet am 15.06.2018 18:00 Uhr. In Abstimmung mit der Arbeitsgruppe Gründungsdatum wird im Ergebnis der ausführlichen Recherche, welche in Kürze umfassend vorgestellt wird, das Jahr 1946 als Gründungsjahr unseres Vereins der Preisgestaltung zugrunde gelegt. Eine Stehplatzkarte kostet in Abstimmung mit der Fanszene daher 19,46€. Die Einnahmen gehen komplett an den Landkreis und dienen der Refinanzierung des Eigenanteils des Vereins am Umbau des Erzgebirgsstadions. Alle weiteren Eintrittspreise sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Nach oben