0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Spieltag 4: FC Erzgebirge Aue vs. SV Sandhausen

Doppelte Überraschung: Sandhausen bestraft Aue und feiert Premieren Der SV Sandhausen hat nicht nur sein erstes Saisontor geschossen, sondern beim 3:1 in Aue auch erstmals gewonnen. Vor allem die zweite Hälfte hatte es in sich. Aues Trainer Aleksey Shpilevski nahm nach dem 1:1 auf Schalke zwei personelle Veränderungen vor: Für Nazarov und Zolinski durften Jonjic und Sijaric ran. Auf Sandhäuser Seite ließ Coach Gerhard Kleppinger seine Elf im Vergleich zur Nullnummer gegen den KSC unverändert. Der erste Punktgewinn der Saison hatte dem SVS offensichtlich Mut verliehen, denn die in neongrün gekleideten Gäste waren im Erzgebirge vom Fleck weg das dominante Team, das in der vierten Minute schon fast gejubelt hätte. Essweins etwas komplizierter Flachschuss kullerte jedoch vom Innenpfosten in die Arme von Aues Schlussmann Männel. Sandhausen blieb - bis auf eine kurze Phase Mitte des ersten Durchgangs - besser, aber auch unglücklicher. Immer wieder ließ das Team vom Hardtwald durch unkonzentrierte Pässe leichtfertig Chancen im Keim ersticken. Und wenn es doch mal bis zum Ende funktionierte, stand das Aluminium im Weg, wie bei Ritzmaiers fulminantem Distanzschuss (31.). Beinahe hätten aus dem Nichts sogar die Veilchen nach einem Patzer von Ajdini jubeln dürfen, Sijaric fehlte vor dem Tor aber die Kaltschnäuzigkeit (38.). Und beim direkten [...]

Nach oben