0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Spieltag 20: FC Erzgebirge Aue vs. DSC Arminia Bielefeld

Männel rettet gegen Klos: DSC torlos in Aue In einer von Kampf und Taktik geprägten Partie ist Arminia Bielefeld nicht über ein torloses Remis beim FC Erzgebirge Aue hinausgekommen. Den Gästen aus Ostwestfalen fehlte es über 90 Minuten an letzter Durchschlagskraft, um den defensiv stabilen Veilchen die erste Heimniederlage in dieser Spielzeit zuzufügen. Aues Coach Dirk Schuster veränderte seine Mannschaft nach dem 0:1 in Wiesbaden auf zwei Positionen: Samson und Strauß mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Dafür durften Kempe und Neuzugang Rasmussen (Debüt) von Beginn an ran. Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus sah nach dem 2:0 gegen Bochum keinerlei Veranlassung für personelle Veränderungen. Im Erzgebirgsstadion hatten beide Teams vom Anpfiff weg ihre Rolle eingenommen: Die Gäste aus Bielefeld, im 4-3-3 unterwegs, rissen die Kontrolle an sich, ließen Ball und Gegner laufen und erspielten sich somit ein zumindest optisches Übergewicht. Aue hingegen stand tief, machte die Räume zwischen den Ketten dicht und lauerte auf Konter. Gegen die Sachsen tat sich der Tabellenführer enorm schwer, die hochgelobte 37-Tore-Offensive um Kapitän Klos fand kaum statt. Auf der anderen Seite ließ sich der FC Erzgebirge mit den ersten Angriffsaktionen ebenfalls Zeit, und diese dann auch noch fahrlässig liegen: Neuzugang Rasmussen brachte einen Kopfball aus kurzer Distanz nicht [...]

RÜCKRUNDENDAUERKARTE 2019/20 – 8 Heimspiele im Erzgebirgsstadion

Auf in die zweite Saisonhälfte! Sichert Euch jetzt Eure Rückrundendauerkarte für die Spielzeit 2019/20 und erlebt die Veilchen live im Erzgebirgsstadion. Zum Nikolaus und als Weihnachtsgeschenk: Die 2020er Rückrundendauerkarte – alle 8 Heimspiele 2020 der laufenden Saison. Dazu gibt es den neuen Kumpelduft oben drauf. Sichere Dir jetzt deinen Sitz- oder Stehplatz im Erzgebirgsstadion zum Beispiel gegen den HSV und das Vorkaufsrecht auf deinen Platz zur neuen Saison 2020/21. Erhältlich ab morgen im FanShop Aue und im Onlineshop. Alle Online-Besteller können sich gegen Vorlage der ABO Karte ihren Kumpelduft im FanShop am Erzgebirgsstadion abholen.

Termine für Spieltage 19 bis 21 fix

Die Deutsche Fußball Liga hat soeben die zeitgenauen Ansetzungen für Bundesliga und für die 2. Bundesliga für die ersten drei Spieltage nach der Winterpause veröffentlicht. Daraus ergeben sich für die Veilchen diese konkreten Termine: Dienstag, 28.1.2020 - 20:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - FC Erzgebirge Aue Freitag, 31.1.2020 - 18:30 Uhr FC Erzgebirge Aue - Arminia Bielefeld Samstag, 8.2.2020 - 13:00 Uhr VfB Stuttgart - FC Erzgebirge Aue Die nächsten zeitgenauen Ansetzungen werden voraussichtlich im Laufe der 51. KW 2019 veröffentlicht. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Spieltag 3: DSC Arminia Bielefeld vs. FC Erzgebirge Aue

Nilsson, Klos, Voglsammer: Bielefeld knackt blasse Veilchen Arminia Bielefeld hat gegen Erzgebirge Aue den ersten Saisonsieg geholt. Beim 3:1 leisteten die Veilchen lange keine Gegenwehr, am Ende wurde es trotzdem kurz spannend. Bielefelds Coach Uwe Neuhaus nahm nach 1:0 im DFB-Pokal bei Viktoria Berlin eine Veränderung vor: Für Seufert kehrte Yabo in die Anfangsformation zurück. Aues Trainer Daniel Meyer wechselte im Vergleich zum 4:1-Pokalerfolg bei Wacker Nordhausen zweimal: Wydra und Krüger durften anstelle von Gonther und Fandrich beginnen. Die Gäste aus dem Erzgebirge machten vor einem überschaubaren Publikum (15.021 Zuschauer) in der Schüco-Arena zu Beginn den besseren Eindruck, gingen aggressiv zu Werke und kamen offensiv über Rizzutos linke Seite zweimal durch. Dann aber brach das Auer Offensivspiel, ohne eine Torchance, komplett ein und die Hausherren übernahmen das Geschehen. Die erste Gelegenheit der Partie war gleich eine hochkarätige: Yabo hatte auf der rechten Seite viel Platz, legte den Ball vors Tor und dort rutschte Voglsammer zunächst drüber. Am zweiten Pfosten beförderte Klos den Ball wieder in die Mitte und im Hechtsprung blieb Voglsammer ein kontrollierter Abschluss verwehrt (19.). Zwei Minuten später hatte es Sommer-Neuzugang Nilsson deutlich einfacher: Der Schwede köpfte eine Edmundsson-Ecke freistehend zum 1:0 ins obere linke Eck ein (21.). Mit der Führung im [...]

Spieltag 11: FC Erzgebirge Aue vs. DSC Arminia Bielefeld

Hochscheidts Glanzmoment verschärft Bielefelds Krise In einer über weite Strecken sehr zähen Zweitligapartie setzte sich Erzgebirge Aue am Samstagnachmittag gegen Arminia Bielefeld mit 1:0 durch. Das Tor des Tages hatte es in sich. Aues Trainer Daniel Meyer wechselte im Vergleich zum 1:1 bei Dynamo Dresden auf drei Positionen: Für Rapp, Rizzuto und Iyoha begannen Cacutalua, Strauß und Betram. Bielefeld-Coach Jeff Saibene nahm nach der bitteren 2:3-Heimpleite gegen Greuther Fürth zwei Änderungen vor: Für den verletzten Stammkeeper Ortega stand Klewin zwischen den Pfosten. Außerdem musste Clauss für Massimo auf der Bank Platz nehmen. Mit Massimo auf dem linken Flügel kehrte Saibene zum klassischen 4-4-2-System mit einer Doppelsechs zurück. In einer durchaus munteren Auftaktphase suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne, zu großen Chancen kam es dabei nicht. Stattdessen setzte es für Bielefeld einen frühen Dämpfer, weil sich Kapitän Klos am Knie verletzte und früh raus musste; Ex-Hamburger Schipplock fand sich neben Voglsammer im Angriff ein (13.). Es sollte für eine sehr lange Zeit die aufregendste Szene der Partie bleiben. Außer langen Bällen in die Spitze hatten sowohl Aue als auch Bielefeld wenig in petto. Den Gästen war die Verunsicherung der drei Niederlagen in Serie durchaus anzumerken, Kapital konnte Aue daraus nicht schlagen. Nach dem torlosen [...]

Heimspiel gegen den HSV: Vorverkauf für Mitglieder beginnt

Am 10. November 13 Uhr empfangen die Veilchen erstmals den Hamburger SV zu einem Punktspiel im Erzgebirgsstadion. Am Donnerstag, den 11.10.2018 um 09:00 startet der exklusive Kartenvorverkauf für unsere Mitglieder. Gegen Vorlage des Mitgliedsausweises können maximal sechs Karten erworben werden. Auch Dauerkarteninhaber haben die Möglichkeit (unter Vorlage ihrer Dauerkarte), für das Heimspiel Karten zu erwerben. Karten gibt es in allen Vorverkaufsstellen und im Karten-OnlineShop. Der freie Verkauf startet am 27. Oktober zum Heimspiel gegen Bielefeld. (Quelle: fc-erzgebirge.de)

Spieltag 30: DSC Arminia Bielefeld vs. FC Erzgebirge Aue

Klos macht gegen Aue die 111 voll Arminia Bielefeld hat am Samstag den Erfolgslauf von Erzgebirge Aue beendet und einen verdienten Sieg eingefahren. Nach verhaltenem Beginn gingen die Hausherren kurz vor der Pause in Führung. Im zweiten Durchgang war es Klos, der früh den Endstand herstellte - und ein ganz besonderes Tor feierte. Arminia-Coach Jeff Saibene tauschte nach dem 2:2 in Ingolstadt zweimal Personal aus. Salger und Staude (beide Bank) wurden durch die Rückkehrer Börner und Kerschbaumer (beide nach Gelb-Sperre zurück) ersetzt. Aues Trainer Hannes Drews nahm im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den FC St. Pauli nur eine Veränderung in seiner Startelf vor: Cacutalua startete anstelle von Kempe (Bank). Wenige Tempo, kaum Tiefe Das Spiel nahm einen verhaltenen Beginn. Beide Teams waren darauf bedacht, keine Fehler zu machen und Konter des Gegners zu unterbinden. Aue verdichtete vor allem das Zentrum, zwang die Hausherren damit des Öfteren auf die Außen und unterband damit zwingende Aktionen der Arminia. Fandrich (13.) und Klos (14.) verzeichnete erste Annäherungen, deutlich gefährlicher wurde es in der 24. Minute, als Voglsammer in den Rückraum zu Kerschbaumer ablegte. Die Direktabnahme des Österreichers hatte Männel sicher (24.). Köpke zielte auf der Gegenseite aus spitzem Winkel vorbei (26.). Zehn Minuten später dann die beste [...]

Nach oben