0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

DFB-Pokal: Fortuna Düsseldorf vs. FC Erzgebirge Aue

Nach Rückstand: Adams schießt Düsseldorf ins Achtelfinale Bundesligist Fortuna Düsseldorf tat sich lange schwer gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue. Nach dem frühen Rückstand bekam die Funkel-Elf Mitte der ersten Halbzeit mehr Kontrolle über das Spiel, brauchte aber bis zur 75. Minute ehe sie das Spiel gedreht hatte. Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel änderte nach dem 0:2 in Paderborn einiges: Ayhan und Torwart Steffen bekamen nach den vielen Spielen der letzten Zeit eine Pause und standen deswegen nicht im Kader. Für sie kamen Fink und Kastenmeier ins Team. Außerdem begannen Sobottka, Morales und Thommy für Bodzek, Zimmer und Tekpetey (alle Bank). Aues Coach Dirk Schuster wechselte im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen seinen Ex-Verein SV Darmstadt 98 lediglich zweimal: Krüger und Samson standen in der Startelf, Hochscheidt und Baumgart saßen dafür draußen. Hoffmanns Fehler bleibt ohne Folgen Hoffmann testete gleich mal zu Beginn die Nerven seiner Mitspieler. Dem Abwehrspieler versprang ein Ball und brachte so Krüger in Position. Der Auer Außenbahnspieler verzog aber aus spitzem Winkel leicht (1.). Danach bekam der Bundesligist die Partie langsam in den Griff und erarbeitete sich ein optisches Übergewicht. Aus dem Spiel heraus ging allerdings wenig Richtung Tor von Martin Männel. Der Auer Kapitän war auch bei einem schlitzohrig getretenen Freistoß aufs [...]

Nach oben