0%
⚒ since 2004 - für eine ganze Region! - NUR DIE BSG ⚒ DDR-Meister 1956, 1957, 1959  ⚒ FDGB-Pokalsieger 1955 ⚒

Spieltag 6: FC Erzgebirge Aue vs. VfL Osnabrück

Baumgart-Tor sorgt für knappen Sieg gegen VfL Der FC Erzgebirge Aue hat mit einem knappen 1:0 gegen Aufsteiger VfL Osnabrück gewonnen und den dritten Saisonsieg eingefahren. Während sich die Veilchen für ihre gute erste Halbzeit mit einem Tor belohnten, wurde der VfL offensiv - zeitweise nur gegen zehn Mann - zu selten zwingend. Aues Coach Dirk Schuster, der vor heimischem Publikum debütierte, nahm im Gegensatz zum 1:1 in Kiel eine Änderung an der Startelf vor: Testroet löste Zulechner in der Sturmspitze ab. Osnabrücks Trainer Daniel Thioune vertraute derselben Startelf, die am vergangenen Spieltag einen 3:0-Erfolg gegen Karlsruhe eingefahren hatte. Die Veilchen erwischten den besseren Start und machten von Beginn an Druck. Der VfL stand tief hinten drin und ließ Aue kommen, somit kamen die Gastgber bereits nach wenigen Minuten zu den ersten Torgelegenheiten: Fandrich und Riese scheiterten jeweils (2., 4.). Danach steckte Testroet auf den durchstartenden Nazarov durch, der die Kugel im Sechzehner aus halbrechter Position am linken Pfosten vorbeischob (9.). VfL zurückhaltend - Aue presst Die Lila-Weißen aus Osnabrück blieben in der Offensive harmlos und die Mannschaft von Neu-Trainer Dirk Schuster drängte auf das 1:0: Nach einem Heber legte Hochscheidt im Sechzehner auf Nazarov ab - Agu klärte dessen Schuss auf der Linie [...]

Nach oben