Zurück zu den Wurzeln!

Knapp 9.000 Fans pilgerten zum Dienstagabend ins Lößnitztal. Heimspiel Nummer eins unter Trainer Rico Schmitt.

Der Absteiger aus Liga 2 bestimmte den Beginn der Partie. Wohlfahrt scheiterte in der 4. Minute frei vor Männel. Im Minutentakt rollten die Angriffe der Gäste auf das Auer Tor, jedoch ohne Erfolg. Nach einer halben Stunde fanden auch die Auer zu ihrem Spiel. Dann war es Hartmann der nach 34 Minuten den Ball aus 5 Metern nicht ins Tor der Veilchen unterbrachte.

 

Dann endlich Lila-Weiß. Erst Ramaj mit einem sehenswerten Drehschuss. 3 Minuten vor der Pause die Führung der Gastgeber. Flanke von Hochscheidt auf Ramaj. Dessen Seitfallzieher landet bei Braham und dieser per Fallrückzieher ins Tor – sensationell.

Kurz nach der Pause gab es Rot für Hensel nach einem angeblichen Ellbogenschlag. Die Zuschauer jetzt auf Hochtouren. Aber in Unterzahl überzeugte der FCE auf ganzer Linie. Jeder kämpfte für den anderen. Die Fans begeistert von der alten Wismut Tugend. Wegen Abseits wurde sogar noch ein Treffer der Auer aberkannt.

Ingolstadt kam zu keiner großen Torszene mehr. Am Ende ein Sieg der durch den überragenden Einsatz in Ordnung geht. Nun geht es zum Pflichtprogramm im Sachsenpokal nach Dresden Laubegast.

Erzgebirgsstadion