Respektabler Auftritt gegen übermächtige Gegner beim Bayern Cup

Zum letzten Kick des Jahres ging es für die FCGS in die Silberlandhalle zum 19. Bayern Cup der Annaberger Front. Das es schwer werden würde, war uns klar, wie stark die Konkurrenz tatsächlich ist, war dann doch erstaunlich. 

In der Vorrunde die FCGS chancenlos. Gegen FCB Preßnitztal stand es 20 Sekunden vor Ende 0:0. Doch 2 Tore kurz vor Schluss sorgten für die Auftaktpleite. Gegen den BFC Annaberger Front 1 setzte es ein 0:4. Zum Abschluss der erste Erfolg gegen Bandito Azzuro ein 1:1. 

Die Trostrunde wurde danach absolut gerockt. Gegen den Dauergegner Ramazzotti der erste Sieg mit 3:1. Ronny Groß gelang das Tor des Turniers mit einem direkten Volleyschuss von der Mittellinie. Gegen die Pöhlataler Wölfe ein sensationelles 2:1. Robin Fischer und Flo Adler gaben der FCGS die entscheidenden Impulse. Abgerundet durch Christoph Meyer als Torjäger und Ronny Lauterbach mit wichtigen Paraden. Am Ende der Trostrunde ein 2:2 gegen die poppschen Kickers.

Das Neunmeter schießen gegen Borussia Black Bull ging 3:2 verloren. Am Ende gegen übermächtige Gegner ein guter 12. Platz. Eine sehr gelungene Veranstaltung und vor allem perfekt organisiert.

Als letzter Test vor dem Grubenlichter Cup das Fazit: Ramazzotti außer Form, die FCGS sehr achtbar die letzten Turniere und die Annaberger Front sehr stark, aber auch gestern mit Platz 5 und 6 hinter den Erwartungen! Wir sehen uns alle nächste Woche wieder!

Silberlandhalle Annaberg

Letzter Härtetest

Am Samstag 29.12 tritt die FCGS mit einer Mannschaft beim 19.Bayerncup der Annaberger Front an.

Das stark besetzte Turnier ist der letzte Härtetest vor dem eigenen Cup in einer Woche. In Gruppe A geht es gegen Bayernfanclubs Preßnitztal und Ann